Wie ist die aktuelle Marktlage in Rotenburg?

Um Ihre Immobilie in Rotenburg optimal zu bewerten und anschließend erfolgreich zu verkaufen ist die Analyse des Marktumfeldes in Rotenburg wichtig. Hier habe ich ein paar wichtige Eckdaten und Entwicklungen zur Marktlage zusammengestellt. Die Daten stammen aus dem Grundstücksmarktbericht 2019, des Landesamt für Geoinformationen Niedersachsen.

Angemerkt sei, dass bei einer Bewertung stets eine sehr aktuelle Analyse erfolgt, da der Immobilienmarkt Schwankungen unterliegt und Angebot und Nachfrage letztendlich die entscheidenden Faktoren für eine Preisfindung sind.

 

 

Einwohnerzahl Rotenburg

Die Einwohnerzahl umfasst die gesamte Gemeinde Rotenburg.

Jahr 2015 2020 2025
Einwohner 21.392 21.650 21.908

Trotz demographischen Wandels, wird mit einem leichten Bevölkerungswachstum in Rotenburg gerechnet. Das macht Rotenburg zu einem sicheren Standort für Immobilieninvestitionen.

Zur Gemeinde Rotenburg gehören: Borchel, Mulmshorn, Unterstedt und Waffensen.

divider@3x.png

Arbeitslosenquote Rotenburg

Die Arbeitslosenquote in Rotenburg ist auf 3,9% gesunken. Hier kann von Vollbeschäftigung gesprochen werden. Im Vergleich zu unseren Nachbarkreisen ist die Arbeitslosenquote mit die geringste. Dies wirkt sich positiv auf den Immobilienmarkt aus.

Bauland Rotenburg

Bauland ist aktuell sehr begehrt in Rotenburg. Die aktuellen Baugebiete sind „Brockeler Straße I“ und "Brockeler Straße II" und die Grundstücke bereits überwiegend verkauft . Die Grundstückspreise liegen hier bei 110€/m². Weitere Informationen finden Sie hier.

Bauland allgemein:

Mittlere Größe Bauland: 638m² (Vorjahr 648m²)

Mittlerer Preis Bauland: 105€/m² (Vorjahr 100€/m²)

Bodenrichtwerte Rotenburg (laut Gutachterausschuss)

Lage
gut
mittel
mäßig
Bodenrichtwert
160€/m² 120€/m² 80€/m²

Als Makler kann ich Bodenrichtwerte grundstücksgenau nachschlagen. Die Bodenrichtwerte müssen zudem umgerechnet werden (Anpassungskoeffizienten, Richtwertgrundstück). Eine Umrechnung Größe mal Bodenrichtwert liefert meistens nicht den Grundstückswert!

Kaufpreise für Ein- und Zweifamilienhäuser in Rotenburg

Hier liegen nur Daten für den gesamten Landkreis vor. Die Daten berücksichtigen nicht die individuelle Beschaffenheit eines Hauses und sind somit lediglich was den Trend angeht, aussagekräftig. Der steile Aufwärtstrend ist nach wie vor ungebrochen. Der Trend zeigt eine positive Entwicklung für Häuser aller Baujahre.

Hier die Verkäufe in 2018. Rot gekennzeichnet ist eine Verringerung gegenüber dem Vorjahr und grün eine Verbesserung.

Baujahr Anzahl mittleres Baujahr Wohnflächenpreis Änderung zum Vorj.
Kaufpreis Ø
bis 1949 32 1930 836 + 6,1% 130.000
1950 - 1977 171
1965 1.093 +2,9% 154.000
1978 - 1990 52 1980 1.342 + 19,7% 220.000
1991 - 2014 104
1999 1.677 + 6,8% 245.000
ab 2015 5
2016 2.093
keine Daten 335.000

Durchschnittlich gezahlte Gesamtpreise für Ein und Zweifamilienhäuser

Fazit

Die Lage am Immobilienmarkt in Rotenburg ist äußerst günstig. Die Preise für Einfamilienhäuser, Doppelhaushälften und Zweifamilienhäuser sind auf hohem Niveau. Eine große Rolle hierbei spielen auch die aktuell niedrigen Zinsen. Ein Haus zu kaufen ist demnach oft nicht teurer als zur Miete zu wohnen.

Besprechen Sie mit mir, wie Sie die günstige Marktlage in Rotenburg für sich nutzen können.

Gerne erstelle ich für Sie eine kostenlose Immobilienbewertung in Rotenburg.

 

 

 

Der Verkauf unserer Eigentumswohnung in Rotenburg verlief, dank der Unterstützung von Herrn von Bothmer, zu unserer vollsten Zufriedenheit. Die Betreuung durch Herrn von Bothmer war jederzeit professionell und kompetent, alle Fragen unsererseits wurden prompt und für uns verständlich beantwortet. Hätten wir weitere Immobilien, die zum Verkauf anstehen, würden wir unser Vertrauen wieder Herrn von Bothmer schenken. Auf diesem Wege nochmals vielen Dank!
— M. & C. Maaß, Rotenburg/Wümme, 4 Zimmer Eigentumswohnung